Die Waldorfpädagogik

 

DAS KIND
IN EHRFURCHT EMPFANGEN,
IN LIEBE ERZIEHEN,
IN FREIHEIT ENTLASSEN.


(Rudolf Steiner)

Ein rhythmischer Tages- und Wochenablauf mit Wiederholungen und Ritualen gibt Sicherheit und Geborgenheit.
Der sinnvoll tätige Erwachsene regt das Kind an, nachahmend ins Tun und ins Spiel zu kommen.
Hierfür steht den Kindern naturbelassenes Spielmaterial zur Verfügung.
Dieses bietet ihnen vielfältige Sinneserfahrung und regt zum phantasievollen Spiel an.

 

Darüber hinaus sind die Pflege der Sprache und die Förderung der Bewegung ein wichtiges Element in unserem Tagesablauf.
Soziales Miteinander wird unter anderem bei den gemeinsamen Mahlzeiten geübt.

 

Die Jahreszeiten mit ihren entsprechenden Liedern, Versen und Geschichten erleben die Kinder täglich
und finden ihren Höhepunkt im Feiern gemeinsamer Jahresfeste.

 

Die Einbindung der Eltern in unsere Einrichtung ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit und stützt die Gemeinschaft.

Einen Einblick in die Pädogogik und den Alltag eines Waldorfkindergartens geben Ihnen die folgenden fünf Kapitel des von der Vereinigung der Waldorfkindergärten im Jahr 2013 herausgegebenen Filmes "Die Waldorfkindergärten".

Quelle: Youtube

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fingerhütchen Integrativer Waldorfkindergarten Wiesbaden e.V.